ÜBER CREST WHITESTRIPS

Crest Whitestrips sind haftende Streifen (Sie können es mit Klebeband vergleichen), die Sie auf Ihre Zähne kleben, um sie aufzuhellen. Alle Whitestrips enthalten Wasserstoffperoxid und deswegen bekommen wir regelmäßig die Frage, ob es sicher ist Crest Whitestrips zu verwenden. Auf dieser Seite wollen wir darauf eingehen.

IST DIE ANWENDUNG VON WHITESTRIPS CREST SICHER?

Wie bei vielen anderen Beauty-Produkten gilt auch hier: Benutze Sie es in Maßen 😉

Haare blondieren, Acrylnägel auftragen, jeden Tag Haarspray verwenden ….
Das sind alles Dinge, die wir tun, auch wenn wir wissen, dass es nicht besonders gut für uns ist. Aber wir machen es trotz alledem, denn wir möchten schön aussehen.

Ist es dann schlecht die Streifen zu verwenden? Jeder denkt anders darüber. Deshalb ist es schwierig zu sagen, ob Sie sie verwenden sollten oder nicht. Es ist eine Wahl, die Sie selbst treffen müssen.

Wir denken, dass wenn Sie unsere Whitestrips von Zeit zu Zeit, bei Bedarf verwenden oder einmal im Jahr eine Kur machen, kann es nicht so schlimm sein. Sie sollten sie natürlich nicht täglich 2 Jahre lang verwenden. Schließlich färben Sie sich auch nicht täglich die Haare. 😊

WELCHE BESTANDTEILE BEFINDEN SIND IN CREST WHITESTRIPS?

Hier finden Sie eine Liste mit allen Bestandteilen:

Wasser – Verhindert, dass die Polyacrylsäure (Carbomer) die Zähne austrocknet.

Glycerin – Dies ist ein Feuchtigkeitsspender, es verdickt das Gel, macht es klebrig und sorgt dafür, dass die Streifen besser an den Zähnen haften.

Wasserstoffperoxid – Bleichmittel

Polyvinylpyrrolidon (PVP) – PVP ist in Wasser und einer Vielzahl von organischen Lösungsmitteln wie Alkoholen löslich. Es ist eine harmlose Substanz im Gegensatz zu Monomer, welches unter Verdacht steht, krebserregend zu sein. PVP selbst ist als Zusatzstoff in Lebensmitteln zugelassen (E-Nummer 1201); Es wird nicht vom Körper absorbiert. Es kommt auch als Hilfsstoff in vielen kosmetischen und pharmazeutischen Produkten vor. Es ist ein Klebstoff, welcher zum Beispiel auch in Haarspray wiederzufinden ist.

Polyethylenglykol (PEG) – PEG ist eine chemisch wenig reaktive, ungefährliche Substanz mit vielen Anwendungsbereichen in der Medizin, Pharmazie, Kosmetik, anderen industriellen Bereichen, in der Zellbiologie sowie Archäologie. Diese Substanz wird auch für die Haftung der Streifen verwendet.

Acrylat – Eine Art von Verdickung, die dazu beiträgt, die Streifen während des Gebrauchs zusammen zu halten.

Natriumhydroxid – Natriumhydroxid ist eine starke Base, die sowohl im Labor als auch in der Industrie weit verbreitet ist, zum Beispiel bei der Herstellung von Seife aus Fetten (Verseifung), Farbstoffen, Kunstseide und Zellulose aus Holz und Stroh. Es wird bei der Verarbeitung von Baumwolle und der Reinigung von Fett, Petroleum und Petroleum verwendet. Es reguliert die Säure in den Streifen.

Saccharin – Ein Süßstoff, der für einen besseren Geschmack sorgt (da Sie die Streifen auf Ihren Zähnen im Mund anbringen).

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@dentalwhiteshop.de